ProChristmobil

20.-26. Februar 2006 in Würzburg

Die "Kleinste Kirche der Welt" wirbt für eine große Veranstaltung


In Würzburg angekommen: Die Smarts vor der Residenz (Foto: Niko Natzschka)

Kirche macht sich auf den Weg zu den Menschen. 40 Wochen lang ist die "kleinste Kirche der Welt" in Form von über 70 smarts mit einem ganz besonderen Auftrag unterwegs. Die Flotte startet Mitte Mai in Berlin. Ihr Weg führt sie durch Ballungszentren und Großstädte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mehrere hundert freiwillige (ehrenamtliche) Pilotinnen und Piloten investieren ihre Freizeit, um Menschen zu helfen und sie auf den christlichen Glauben aufmerksam zu machen. Sie haben sich schulen lassen, um mit Menschen über Gott ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, dass Christen sich nicht in die Hinterhöfe des gesellschaftlichen Lebens zurückziehen, sondern dass der Glaube etwas mit dem Alltag zu tun hat.

Vom 20.-26. Februar 2006 ist ProChristmobil in Würzburg unterwegs.

Weitere Informationen zu ProChristmobil